Montag, 18. Februar 2019

Das Wort des Komitees - Februar 2019

von Irene Bernhard

Gibt es den Klimawandel oder ist alles nur eine Erfindung? Offensichtlich gibt es noch immer Stimmen, die allen Anzeichen zum Trotz wirklich glauben, das sei alles nur eine Erfindung von gewissen Wissenschaftlern, damit uns das Autofahren ausgeredet werden kann… Dass man in anderen Teilen der Welt so ignorant sein kann und dabei sogar ein äusserst wichtiges Amt besetzen kann, wurde uns allen leider schon schmerzlich bewusst. Dass wir aber auch in der Schweiz Personen haben, die (leider noch immer) auch in der Öffentlichkeit gehört werden und solche Unverantwortlichkeiten von sich geben schmerzt. Offensichtlich geht unser FIS-Präsident nie in den schönen Schweizer Bergen wandern, damit er den Gletscherrückgang 1:1 erfahren könnte…

 

Umso wichtiger ist das Engagement der Schülerinnen und Schüler, uns «Alte» endlich aufzuwecken: es kann nicht mehr so weitergehen wie bisher! Wir müssen uns alle bewusst werden, was unsere Handlungen im Alltag bewirken: Kaufen wir bewusster ein, lokaler und saisongerechter, nutzen wir das Auto viel bewusster als einfach aus Bequemlichkeit, stellen wir uns vor dem Kurzurlaub die Frage, ob es nun effektiv das Flugzeug sein muss für den Wochenendtrip nach New York oder ob es nicht auch mal wieder schön wäre, mit dem Velo, den Langlaufskis oder den Schnee- oder Wanderschuhen den Jura zu erkunden! Nicht ein kompletter Verzicht ist angebracht, sondern ein bewusstes Entscheiden! Lassen wir unseren Kindern und Kindeskindern und deren Kindern nicht nur ein Scherbenhaufen übrig!